Wenn das Christkind kommt kehrt Ruhe ein

Wenn das Christkind kommt kehrt Ruhe ein

Weihnachten steht vor der Tür! Ein weltpolitisch turbulentes Jahr liegt hinter uns, in vielen Foren und Statements liest man, dass man auf ein besseres Jahr 2017 hoffe. Tatsächlich haben wir heuer viel erlebt, 2016 war ein aufregendes und auch herausforderndes Jahr.

Doch neben den Nachrichten, der Flüchtlingskrise und den Anschlägen in Nizza, Paris und nun auch Berlin muss auch Platz für die Reflektion der persönlichen Erlebnisse sein: für viele von uns bleibt das Jahr hektisch bis zuletzt – neben Beruf sind Besorgungen zu erledigen, Einkäufe zu tätigen, Vorbereitungen für das anstehende Fest abzuschließen. Kassen klingeln, Menschen stehen Schlange, Straßenbahnen sind überfüllt.

Doch am Samstag um 14 Uhr, wenn dann alle Geschäfte zusperren, dann beginnt die Weihnachtszeit. Denn wenn das Christkind kommt, dann kehrt Ruhe ein. Straßen werden leer, Autohupen hört man nur noch selten. Familien treffen sich, kochen gemeinsam, putzen vielleicht noch den Christbaum auf. Geht man nun durch die Straßen, so sieht man viele Wohnungen hell erleuchtet. Weihnachten unterbricht den Alltag, und das ist wichtig.

Viele Menschen sind auch in dieser Zeit einsatzbereit: Ärzte, Notdienste, Schichtbetriebe, und auch viele Pflegekräfte. Auch wir lassen unsere Notrufnummer nicht aus den Augen. Unser Dank gilt daher an all unsere Betreuer und Betreuerinnen, die über die Weihnachtszeit ihren Dienst tun.

Frohe Weihnacht und besinnliche Feiertage wünscht das Team von perfekt-betreut.at!

Advertisements